Menu

Gesucht: Betreibergruppe "Kulturraum ZWZ"

Ende Jahr bezieht die Zentralwäscherei Zürich (ZWZ)  in ein neues Gebäude in Regensdorf. Die Räume an ihrem jetzigen Standort, einem Baurechtsareal im Industriequartier (Josefstrasse und Neue Hard), sollen zwischengenutzt werden, bis klar ist, wie das Areal künftig genutzt wird.

Das ZWZ- und das Heizkraftwerk-Grundstück bilden zusammen das rund 20 000 Quadratmeter grosse Josef-Areal, für das definitive neue Nutzungen frühestens ab 2026 realisiert werden können. Bis dahin sollen die Räume der ZWZ zwischengenutzt werden.

Die Raumbörse (Soziale Dienste) übernimmt in den beiden ZWZ-Gebäuden rund 4800 Quadratmeter Fläche und vermietet sie als Projekt-, Kultur-, Veranstaltungs-, Werk-, Musik- oder Arbeitsräume. Als Mieterschaft kommen Menschen aus der Stadt Zürich oder mit einem starken Zürich-Bezug in Frage, deren Aktivitäten nicht-kommerziell und im öffentlichen Interesse der Stadt sind. Das Sportamt wird in jenem Teil der Shedhalle, der an der Josefstrasse liegt, eine Fläche von rund 1800 Quadratmetern bewirtschaften. Im anderen Teil der Shedhalle, welcher an der Neuen Hard liegt, ist ein Kulturraum vorgesehen. Dafür wird jetzt mit der Ausschreibung Kulturraum ZWZ eine geeignete Trägerschaft gesucht. Die restlichen Räume werden im Sommer 2019 ausgeschrieben.